Deep Space EVOLUTION

Kulturschätze und interaktive Medienkunst

Pressetext als PDF
Presse-Akkreditierung Ars Electronica Festival
Blog-Beitrag: Kulturelles Erbe im Deep Space 8K
Museums-Magazin Update / PDF

SA 7.5. & SO 8.5.2022 / Ars Electronica Center

(Linz, 28.4.2022) Verborgene Gänge und Kammern der Cheops-Pyramide erkunden, den Wiener Stephansdom durchwandern und interessante Details über dessen Geschichte erfahren, Frauen-Portraits von Gustav Klimt bis auf den kleinsten Pinselstrich inspizieren oder bildgewaltige Medienkunst-Arbeiten kennenlernen. Deep Space EVOLUTION bietet Besucher*innen des Ars Electronica Center am Samstag 7.5. und Sonntag 8.5.2022, ein breit gefächertes Programm, das von der Kunst von der Antike bis jener der Gegenwart reicht …

Die Kunst des Spielens
SA 7.5. & SO 8.5.2022 / jeweils 10:30, 12:30, 15:30

Voller Körpereinsatz ist Einsatz ist gefragt, wenn der Deep Space 8K Schauplatz für interaktive Kunstwerke und Spiele wird! Studierende des Studiengangs Zeitbasierte und Interaktiven Medienkunst der Kunstuni Linz haben spannende interaktive Anwendungen entwickelt, bei denen Zusammenarbeit und Kommunikation der Teilnehmer*innen gefragt sind.

Deep Space Selection
SA 7.5. & SO 8.5.2022 / jeweils 11:00, 12:00, 16:00

Deep Space Selection präsentiert die besten Deep Space Projekte der vergangenen 13 Jahre. Beliebte Highlights aus den Bereichen Medienkunst, Wissenschaft, Technologie, Interaktion und Action erstrahlen im rundumerneuerten Deep Space 8K nun in einer noch nie dagewesenen Bildqualität und Farbbrillanz und ergänzen die Palette brandneuer Applikationen.

Im Herzen der Cheops-Pyramide
SA 7.5. & SO 8.5.2022 / jeweils 11:30

Mithilfe modernster Technik geht es im Deep Space auf eine 3D-Erkundungstour ins Herzen der Cheops-Pyramide. Wie in einem Computerspiel bewegen sich die Besucher*innen durch das Innere des einzigen noch erhaltenen Weltwunders der Antike und entdecken dabei eine Reihe verborgener Kammern und Gänge.

Deep Art
SA 7.5. & SO 8.5.2022 / jeweils 13:00

Mit seinen großflächigen Wand- und Bodenprojektionen und Lasertracking bietet der Deep Space 8K eine herausfordernde Infrastruktur für Medienkünstler*innen. Besucher*innen tauchen in bildgewaltige Medienkunstwerke ein, die teilweise speziell für den Deep Space 8K entworfen wurden und werden über die Brillanz der Farben und dem wundervollen Sound staunen.

Der gläserne Dom
SA 7.5. & SO 8.5.2022 / jeweils 14:00

Der „Dom St. Stephan zu Wien“ ist wohl das größte österreichische Wahrzeichen, das im Deep Space 8K auf eine noch nie gesehene Art und Weise präsentiert! Gemeinsam geht es für die Besucher*innen auf eine 3D-Tour durch das gesamte Gebäude. Dabei werden Orte besucht, die sonst für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind und warten jede Menge interessante Infos zur Geschichte des Stephansdoms.

Gustav Klimt – Maler der Frauen
SA 7.5. & SO 8.5.2022 / jeweils 15:00

In den Kunstwerken des Jugendstilmalers Gustav Klimt spielen Frauen eine sehr wichtige Rolle, zählten doch die feinen Damen der Wiener Gesellschaft zu seinen bevorzugten Motiven. Die 16×9 Meter große Projektionsfläche des Deep Space 8K ermöglicht eine einzigartige Betrachtung von Klimts Frauenbildern bis ins kleinste Detail. Jeder noch so winzige Pinselstrich kann sichtbar gemacht und so bisher Verborgenes ans Tageslicht geholt werden.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/48990003048/
The Great Pyramid in 3D, From the BBC Series Ancient Invisible Cities / BBC Studios (UK), ScanLab Projects (UK) / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51001570200/
Der gläserne Dom / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/50326070287/
Gustav Klimt – Maler der Frauen / Foto: Florian Voggeneder, voggeneder.net / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/50932289232/
Die Kunst des Spielens / Critical Mass / Fabian Terler (AT) / Foto: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion