Einreichungen ab heute möglich

Der Prix Ars Electronica startet in die nächste Runde

Pressetext als PDF
Mehr Infos sowie Einreichung zum Prix Ars Electronica
Ars Electronica

(Linz, 13.1.2023) Ab sofort können wieder Arbeiten für den Prix Ars Electronica eingereicht werden. Den Gewinner*innen winken die prestigeträchtigen Goldenen Nicas, mehrere Tausend Euro Preisgeld und prominente Auftritte im Rahmen des Ars Electronica Festivals 2023.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Wofür steht der Prix Ars Electronica?
  • Neue Kategorie 2023
  • Bildungspreis für Schulen
  • Einreichung bis 3. März 2023

Der Prix Ars Electronica bietet Jahr für Jahr inspirierende und zukunftsweisende Einblicke in die Schnittstelle zwischen Kunst, Technologie und Gesellschaft. Der traditionsreichste Medienkunstwettbewerb der Welt wurde 1987 ins Leben gerufen und gilt in seinem Feld als eine der wichtigsten internationalen Auszeichnungen für Kreativität und Pioniergeist.

Vier Kategorien, eine davon neu
In jeder der vier Kategorien Artificial Intelligence & Life Art, Digital Musics & Sound Art, u19 – create your world und New Animation Art winken eine Goldene Nica und Preise von bis zu 10.000 Euro. New Animation Art ist 2023 neu mit dabei. Diese Kategorie prämiert zukunftsweisende Animationen an der Schnittstelle zwischen neuen technologischen Möglichkeiten der Visualisierung sowie neuen Formen der Kommunikation, etwa im Zuge von Social Media.

Österreichweiter Bildungspreis
Zum Prix Ars Electronica gesellt sich heuer wieder der Bildungspreis „Klasse! Lernen. Wir sind digital“, an dem Schulen aus ganz Österreich teilnehmen können. Ars Electronica schreibt diesen Preis gemeinsam mit der Österreichischen Agentur für Bildung und Internationalisierung (OeAD) und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung aus. Prämiert werden Best-Practice-Projekte, die klassischen Unterricht mittels digitaler Werkzeuge kreativer gestalten.

Einreichungen bis 3. März
Einreichstart für den Prix Ars Electronica ist der 13. Jänner 2023. Die Einreichfrist endet mit 3. März 2023. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Vorgestellt werden die Sieger*innen Ende Juni im Rahmen eines Pressegesprächs, ihre ausgezeichneten Arbeiten werden beim Ars Electronica Festival im September 2023 in Linz einem breiten Publikum präsentiert.

Mehr Infos sowie Einreichung zum Prix Ars Electronica
https://ars.electronica.art/prix/de/

Ars Electronica
https://ars.electronica.art/

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51765737674/
Die Goldenen Nicas warten auf die Sieger*innen. / Foto: Ars Electronica / Martin Hieslmair / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/51765741139/
Die Goldenen Nicas warten auf die Sieger*innen. / Foto: Ars Electronica / Martin Hieslmair / Printversion