Presseaussendungen: Ars Electronica Center

Museum der Zukunft, Schule der Zukunft: Als Museum der Zukunft und Schule der Zukunft verschreibt sich das Ars Electronica Center der Verschmelzung von Kunst, Wissenschaft und Technologie. Bio- und Gentechnik, Neurowissenschaften, Robotik, Prothetik und Medienkunst bilden hier interaktive Versuchsanordnungen, die eine Vorstellung davon vermitteln, wie unsere Welt und unser tagtägliches Leben schon bald aussehen könnten. Alle unsere Ausstellungen und Präsentationen sind auf diese Frage hin ausgerichtet, eröffnen unterschiedliche Blickwinkel auf unsere Natur und unser Selbstbild und machen ihre möglichen zukünftigen Ausprägungen für ein breites Publikum greifbar. Als Schule der Zukunft beschreiten wir zudem neue Wege der Science Education und bieten eine breite Palette von Vermittlungsprogrammen für alle Schultypen und -stufen an. 1996 wurde das erste, zum Auftakt des Linzer Kulturhauptstadtjahrs 2009 dann das zweite, erweitere Museum der Zukunft eröffnet. Das Ars Electronica Center zählt jährlich zwischen 170.000 und 185.000 Besucher*innen.

Ars Electronica Center