Digital Communities

Gewinnen Sie mit Ihrem Community-Projekt die Goldene Nica des Prix Ars Electronica, bis zu 10.000 Euro sowie einen prominenten Auftritt beim Ars Electronica Festival!

Projekte in dieser Kategorie können ab Jänner 2024 zum Prix Ars Electronica eingereicht werden.

Die Kategorie „Digital Communities“ konzentriert sich auf das weitreichende Feld künstlerischer und sozialer Projekte und Aktivitäten, die auf sozialen Nutzen, Aufbau und Unterstützung von Gemeinschaften und die Förderung einer offenen und integrativen Zivilgesellschaft abzielen.

Projekte, die sich mit sozialen, kulturellen, ökologischen, bildungspolitischen und politischen Fragen der modernen Gesellschaft befassen; aktive Auseinandersetzungen mit kultureller Vielfalt, der Gleichstellung der Geschlechter, der Ermächtigung von BürgerInnen; Projekte, die Demokratie, Menschenrechte und Meinungsfreiheit verteidigen und unterstützen; Initiativen, die Ideen und Infrastrukturen für eine integrative und nachhaltige Gesellschaft mit einem innovativen und künstlerischen Ansatz entwickeln und fördern.

Die JurorInnen werden besonderen Wert auf die Bedeutsamkeit, Angemessenheit und Offenheit der Aktivitäten legen. Beiträge dieser Kategorie sollen als Vorbild und Quelle der Inspiration, Ermutigung und Befähigung dienen.

Was können Sie gewinnen?

1Goldene NicaStatuette, 10.000 Euro Preisgeld, Zertifikat der Auszeichnung
2Awards of DistinctionsZertifikat der Auszeichnung
bis zu 12Honorary MentionsZertifikat der Auszeichnung

Was können Sie einreichen?

  • Soziale Software
  • künstlerische und technologische, kollaborative Projekte
  • User—generierter Content & Metadaten
  • Crowdsourcing & Co-Creation
  • Bürgerbeteiligung / Bürgerjournalismus
  • empowerment / ziviler Widerstand
  • Citizen-Countersurveillance
  • Advocacy-Projekte
  • Smart-Citizen-Projekte
  • Open-Data- / Open-Government-Projekte
  • E-Rights / E-Democracy / E-Governance / öffentliche Dienstleistungen
  • AI, Machine Learning
  • Pop-Up-Basisbewegungen (einschließlich nicht mehr aktiver Initiativen)

Wer kann einreichen?

Wir laden eine Reihe von BewerberInnen ein, darunter Einzelpersonen, Gruppen, Verbände, öffentliche Einrichtungen, NGOs und private Unternehmen. Projekte, die von staatlichen Organisationen oder kommerziellen Unternehmen finanziert werden und nicht gewinnorientiert sind, können ebenfalls eingereicht werden. Beiträge von Einzelpersonen müssen einen Nutzen für die Gemeinschaft erbringen. Gemeinschaftsprojekte können nur von einer bevollmächtigten, stellvertretenden Person eingereicht werden.

Checkliste

Die folgenden Materialien sind für die Einreichung erforderlich:

  • Detailbeschreibung des Projektes (Konzept und Inhalt)
  • Ergänzende Informationen und Ressourcen
  • Bilder der Arbeit or Screenshot(s) der Website (JPG, TIF, BMP, PNG (in höchster Qualitätsstufe. Komprimierte Dateien (wie .zip .lzh Dateien) können nicht akzeptiert werden.)
  • Ein Portraitfoto und eine Biographie der Person, die das Projekt einreicht
  • optional: Zusatzmaterial (Texte (als .pdf)/Bilder/…)

Jury

Alle Einreichungen werden von einer Fachjury in der Reihenfolge ihres Eingangs bewertet. Zusätzlich zu den von den Teilnehmer*innen eingereichten Arbeiten kann jede Jury auch andere Arbeiten nominieren.

Die Goldenen Nicas der „Digital Communities“ seit 2004