19 – CREATE YOUR WORLD 2013 – Ein Recall für Runde 3

| | |

u19 – CREATE YOUR WORLD geht von 5. bis 9. September schon in die 3. Runde. Das Zukunftsfestival der nächsten Generation ist der Tummelplatz für TüftlerInnen, TräumerInnen, Wissensdurstige und Erlebnishungrige, eine Oase für sprudelnde Ideen, Schmiede für kreative Gedanken und Versuchsstation für neue Technologien. Im Rahmen der Ars Electronica ist dieses Festival im Festival schon ein fixer Bestandteil. Doch wie kam es dazu? Ein kurzer Recall….

Seit 1998 gibt es einen Kinder- und Jugendwettbewerb im Rahmen des Prix Ars Electronica, der bis 2011 unter dem Titel u19- freestyle computing lief. Eingereicht werden konnten alle Arten von digitalen Projekten, ein kreativer Umgang mit Computer war  die Einreichbedingung. Mit der Zeit wurde deutlich, dass die sogenannten „neuen“ Medien für die Altersgruppe u19  zum Alltag gehört und keine besondere Herausforderung mehr darstellt. Zudem behandelten sie wichtige gesellschaftliche Themen, die ihnen persönlich am Herzen lagen, unter anderen Blickwinkeln und dachten sie neu. Die jungen Kreativen und Technologiebegeisterten sollten einen größeren Platz bekommen, um sich zu präsentieren, sich zu vernetzten und mit Gleichgesinnten auszutauschen – gemeinsam umdenken um die Welt von morgen verbessern und zu verändern. Und so wurde 2011 der erste Schritt gesetzt, einer weiter in Richtung Zukunft – das Festival u19 – CREATE YOUR WORLD  wurde ins Leben gerufen. Im Zuge dessen wurde auch der  Wettbewerb u19 – freestyle computing  weiterentwickelt und 2012 erstmals unter dem Motto CREATE YOUR WORLD ausgeschrieben. Es ging nicht mehr um das Medium, sondern die Inhalte, die damit transportiert werden konnten.  Alle Arten von künstlerischen, wissenschaflichen, sozialen und technologischen Ideen und Projekte, finden hier ihren Platz. Das kann von einem Konzept für einen Massagerucksack, einem ästhetischen und witzigen Animationsfilm, interaktiven Installationen oder Strategien, um die Umwelt nachhaltig zu schützen oder Menschen zu verbinden – all das, womit Kinder und Jugendliche ihre Welt und die von morgen mitgestalten.

Ein besonderer Teil des Festivals ist daher jedes Jahr die u19 Exhibit, bei dem die 15 preisgekrönten Projekte ausgestellt werden. Sie dienen als Best Practice Arbeiten, die auch andere junge TüftlerInnen anregen sollen, ihre Visionen zu realisieren. Eingebettet in den Prix Ars Electronica, den weltweit größten und angesehensten Medienkunstpreis seit 1987 ist der u19 Wettbewerb auch die Chance junge Talente zu entdecken, zu fördern und Karrieren zu schmieden.

Daneben bietet das Festival u19 – CREATE YOUR WORLD noch vieles mehr, das Spaß macht und zum weiterdenken anregt. Das spannendste Veranstaltungformat ist wohl das „OPEN LAB“, ein offenes Labor, eine Mischung aus Workshop und Arbeitsplatz. Das besondere daran ist, als Besucherin kann man hier ohne Voranmeldung auf einfache Weise selbst kreativ ans Werk gehen unter der Anleitung und Hilfestellung von ExpertInnen basteln, schrauben, tüfteln, überlegen, diskutieren und nachdenken.

In der bunten Containerstadt auf dem Maindeck gibt es also viel spannendes und lustiges zu entdecken, zu erfahren und auszuprobieren – seien es nun ein Drohnenflug oder ein Schuhstempel, ein Lichtexperiment oder eine Nachrichtensendung, ein Lehmbackofen oder ein TOTAL RESET.

www.u19.at