Prix Ars Electronica “u19–create your world”

Die Zukunft liegt in unseren Händen

Schülerinnen des BG & BRG III, Wien (*2005, 2006) (AT)

In Kepler’s Gardens am Campus der JKU – create your world
create your world: während den Öffnungszeiten

Young Creatives

u14 Anerkennung


Gemeinsam haben wir uns Gedanken gemacht, was wir uns für unsere Zukunft wünschen.

Wir fotografierten unsere Hände in verschiedenen Haltungen und Gesten und zeichneten und schrieben unsere Wünsche mit Edding und Faserstiften auf die Fotos unserer Hände. Entstanden ist das Foto-Projekt Die Zukunft liegt in unseren Händen.
Das Fotografieren unserer Hände war eine schöne Erfahrung. Nicht nur Gesichter können Geschichten erzählen, sondern auch Hände. Unsere Hände sind ein expressiver Teil unseres Körpers. Wir drücken nonverbal unsere Gefühle aus und begleiten unsere Worte. Unsere Hände helfen uns, Kunstwerke zu schaffen und jeden Tag aufs Neue unsere Zukunft zu gestalten.

Was wünschen wir uns für unsere Zukunft?

Eine Welt, in der Toleranz mehr als nur ein Wort ist.
Einen gesunden Planeten, Klimagerechtigkeit und Akzeptanz.
Fairness, Respekt, Individualität.
Keinen Rassismus, keine Homophobie.
Selbstliebe, Selbstakzeptanz.
Friede und Gleichstellung aller Menschen.
Respekt für Mädchen und Frauen durch freie Damenhygiene-Produkte.
Keine Zerstörungen und Verletzungen.

Hände können schlagen und zerstören, gleichzeitig auch so leicht, liebevoll und zart sein.

Let’s live gently on this earth.

Die Zukunft liegt in unseren Händen.

Preview Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Project Credits / Acknowledgements

Projektbetreuung: Elisabeth Reingruber
Ani Antonyan, Julia Blaschek, Natascha Brückner, Marlene Egger, Caroline Hofmann, Miriam Hölfont, Linnea Leicht, Lilly Lindner, Larissa Lutz, Linda Michelitsch, Paula Reinthaler, Christina Ruff, Lara Silbergasser, Alina Sommer, Alma Sutterlüty / Schülerinnen des BG & BRG III, Wien (AT)

 

Biographien

Schülerinnen des BG & BRG III, Wien. Wir sind fünfzehn Mädchen (*2005, *2006) der 4A des BG & BRG III, Boerhaavegasse Wien, einer Schule mit musischer Ausrichtung. Unsere Klasse ist eine Kunst-Schwerpunktklasse mit vertieftem Unterricht in bildender Kunst. Im künstlerischen Arbeiten können wir uns frei entfalten und unsere Begabungen ausleben.

 

Jurystatement

Fünfzehn Mädchen einer 4. Klasse des BG & BRG III entwarfen auf einer ungewöhnlichen „Leinwand“ ein Bild von Wünschen an ihre Zukunft. Sie zeichneten ihre Gedanken mit Eddings und Faserstiften auf ihre Hände und dokumentierten die Ergebnisse in einem Fotoprojekt. In der Fülle der Arbeiten liegt die Kraft. Trotz der unterschiedlichen künstlerischen Handschriften – mal wurde mit zarten Linien gearbeitet, mal vollflächig, mal greifen die einzelnen Themen der Hände wortwörtlich ineinander – ergibt die Gesamtheit von Die Zukunft liegt in unseren Händen ein Bild von Fairness, Respekt, Individualität, von einer Welt ohne Rassismus und Homophobie, von einem gesunden Planeten und vieles mehr.

 

Talent Talks

Als ergänzender internationaler Teil der Kategorie u19-create your world des Prix Ars Electronica spricht Jurymitglied und Moderatorin Conny Lee (AT) mit einigen der diesjährigen GewinnerInnen über ihre Ideen, Kreativität und Zukunftsvisionen.

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung