Ars Electronica Futurelab Artist Residency
Roel Heremans: The NeuroRight Arcades

Ars Electronica Festival 2022: In einer Welt, in der Neuro-Wearables und Brain-Computer-Interfaces bald allgegenwärtig sein werden, sollten wir auch über "Neurorechte" reden.

So forschen wir im Deep Space 8K (2)

In fremde Welten abtauchen, Kunst und Medizin völlig neu erleben: Forschung im Deep Space 8K eröffnet einzigartige Möglichkeiten.

So forschen wir im Deep Space 8K (1)

Ob einzeln oder in großen Gruppen, mit Robotern oder in virtuellen Welten: Der Deep Space 8K macht einzigartige Forschung möglich.

Digitale Transformation, für wen?

Wer profitiert von der digitalen Transformation und wem soll sie gehören? – Fragen, die sich das Art Thinking Forum in Tokyo stellte.

Ars Electronica Futurelab
Mission KI – Erleben. Verstehen. Mitgestalten.

Kaum eine andere Technologie lässt uns derzeit so ratlos zurück wie künstliche Intelligenz. Die Ausstellung "Mission KI" im Deutschen Museum Bonn vermittelt uns nun ein tiefes Verständnis.

Ars Electronica Futurelab
Mensch-Maschine-Musik: Ein Klassiker der Zukunft?

Zukunftsweisender Auftakt zum Ingolstädter Wissenschaftskongress mit KI-Kompositionen des Ars Electronica Futurelab, aufgeführt mit dem Georgischen Kammerorchester.

Futurelab – Prototyp einer Denk- und Ideenschmiede

Kuba besucht Linz: Eine Delegation der kubanischen Computer Science Union findet Inspiration im einmaligen Konzept des Ars Electronica Futurelab.

Deep Space EVOLUTION: Virtuelle Anatomie

Eine faszinierende Reise durch den menschlichen Körper macht Anatomie-Daten im Ars Electronica Center zum immersiven 3D-Erlebnis.

Deep Space EVOLUTION: Uniview 3.0

Erforsche den Weltraum mit der neuen Version von „Uniview“, dem faszinierenden virtuellen Planetarium im Deep Space 8K des Ars Electronica Center.

Ars Electronica Futurelab
Deep Space EVOLUTION: Sounding Letters

Mit einem virtuellen Klavierkonzert in 3D zeigt ein neues Programm im Deep Space 8K, wie Mensch und KI gemeinsam musizieren.

Deep Space EVOLUTION: Transient

Impermanent Paintings im Deep Space 8K: Tauch ein, in audiovisuelle Malerei, die in Zusammenarbeit mit generativen Algorithmen entstanden ist.

Kulturelles Erbe: Den Horizont virtuell erweitern

Kunstwerke, Bauwerke, Malereien – all das sind Teile des Puzzles Europa, das im Deep Space 8K des Ars Electronica Center gemeinsam an einem Ort zusammengesetzt werden kann.

Schwarm-Robotik zum Anfassen

Drohnen, die zu einer digitalen Leinwand verschmelzen oder mit Licht malen: Ein Workshop des Ars Electronica Futurelab präsentierte die Kunst der Schwarmrobotik.

Ars Electronica Futurelab
Deep Space EVOLUTION: Welcome to Planet B

Zu welchen Veränderungen eures Lebenswandels seid ihr bereit, um unsere Treibhausgasemissionen zu reduzieren? Stellt eure Entscheidungen auf die Probe!

Innocence at Passage Shopping Center
Throwback: Innocence

Innocence war eine Arbeit des Ars Electronica Futurelab aus dem Jahr 2013, die sich den Linzer Kindheitserinnerungen an das Passage-Kaufhaus widmete.

Der Deep Space EVOLUTION ist gestartet

Am 30. März 2022 feierte der Deep Space EVOLUTION im Ars Electronica Center seine Premiere. Wir haben ein paar Impressionen für euch.

So schaut das neue Deep Space EVOLUTION Programm aus

Neue Laserprojektoren, die leistungsfähigsten Grafikkarten, ein 3D-Trackingsystem und eine ganze Reihe neuer interaktiver Programme und spektakulärer Applikationen. Das ist Deep Space EVOLUTION.

Deep Space EVOLUTION: Von der Höhle in den weiten Raum

Mit dem CAVE hat das Ars Electronica Futurelab in den 1990er Jahren den Grundstein dieses Erlebnisraumes gelegt. „Deep Space EVOLUTION“ ist das nächste Kapitel von Ars Electronica, wenn es um immersive Bildwelten geht.

Eintauchen in die hybride Realität

"Und Action!" Das Team des Ars Electronica Futurelab gewährt einen Blick hinter die Kulissen des neuen Videoproduktionssystems Deep Virtual.

Rheingld at the Brucknerhaus Linz
Throwback: Das Rheingold

2004 entwarf das Ars Electronica Futurelab eine interaktive, computergesteuerte Visualisierung für die Oper "Das Rheingold" von Richard Wagner.

Origami, Robotik und eine neue Welt der Musik

Wie entsteht aus Origami und Robotik Musik? Das neue Video des Ars Electronica Futurelab präsentiert die Welt der Oribotic Instruments.

Matsudo Science Art Festival 2021
Matsudo – Eine Stadt der Inspiration

Matsudo International Science Art Festival 2021: Wie eine japanische Stadt und ihre kreative Kunst- und Kulturszene die Zukunft gestalten.

Spaxel in Dubai
Throwback: Spaxels

Spaxels sind autonome Drohnen, die sich frei im Raum bewegt werden können um dynamische, dreidimensionale Figuren am Nachthimmel zu bilden.

A virtual city
Throwback: City Puzzle

City Puzzle war eine interaktive Simulationsumgebung, die vom Ars Electronica Futurelab entwickelt wurde und mit der man virtuelle Stadtlandschaften erstellen konnte.

Ins neue Jahr mit unseren Zukunftsexpert*innen

Zum Start ins neue Jahr lässt das Ars Electronica Futurelab ganz besondere Futurolog*innen zu Wort kommen.

25 years Ars Electronica Futurelab, Night Performances
Morphologies – Digitale Formationen und analoge Musik

Analoge Musik generiert digitale Visualisierungen: Maki Namekawa, Cori O'Lan und Rubin Kodheli in einer zeitlosen Night-Performance im Deep Space 8K.

Gulliver's World at the Ars Electronica Center
Throwback: Gulliver's Welt

Gulliver's Welt, war ein Multi-User-Mixed-Reality-System, das vom Ars Electronica Futurelab im Jahr 2004 entwickelt wurde.

25 years Ars Electronica Futurelab
25 Jahre Futurelab - “Was für eine Reise!”

Ausstellung, Workshops, Performances und die Zukunftsfrage: So hat das Ars Electronica Futurelab mit dem "Futurelab Day" 2021 Jubiläum gefeiert.

ORBIT — A Journey Around Earth in Real Time / Seà¡n Doran (UK)
Künstlerischer Journalismus: "There Is No Planet B"

Globale Erwärmung und menschliche Verantwortung: In dieser Vorlesung befasst sich Hideaki Ogawa mit der Rolle der Kunst als Medium der Kommunikation.

Wie leitet man eine Organisation wie die Ars Electronica?

Diese Frage stellen sich die Teilnehmer*innen eines neuen Trainingsprogramms für Kulturproduzent*innen, das Einblicke in die Arbeitsweise der Ars Electronica gibt.