STARTS Journeys

On the eve of uncertainty

Charlotte Jarvis (UK)

EN

Der Ort für unsere Tour ist meinem 39 Wochen schwangeren Körper entnommen. Die Tour befasst sich mit dem Projekt In Posse, bei dem ich mit Wissenschaftlern zusammenarbeite, um den weltweit ersten ‘weiblichen’ Samen herzustellen. Sie reflektiert auch darüber, wie die Beobachtung der Wandel meines Körpers während des Jahres 2020 – dieses wandelbarste aller Jahre – eine einzigartig ‘queering experience’ war, die meine Perspektive auf meine Praxis, Politik, das Patriarchat und die Gesellschaft verändert hat.

Wed, 09.09.2020, 14:45 – 15:00 Ars Electronica Selection Channel
Wed, 09.09.2020, 20:45 – 21:00 Ars Electronica Gardens Channel

Video

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Projekt Credits

These video commissions are co-funded by the European Commission’s DG CONNECT, in the framework of the Horizon 2020 programme of the European Union under the S+T+ARTS initiatives Regional STARTS Centers.

Biografie

Charlotte is an artist who has grown her own tumor, recorded music onto DNA and is currently on a quest to make ‘female’ semen. She has had ten international solo shows and featured in over one hundred and fifty group exhibitions. She has been resident artist at a number of universities and scientific institutions, won the Bioart and Design Award NL and the Alternate Realities Commission UK. Charlotte is Research Tutor on Information Experience Design at The Royal College of Art.

Europäische Kommission Horizon 2020
EU
STARTS EU