Digitalen Stress reduzieren, zu den Sternen reisen und einen musizierenden Roboter kennenlernen

Pressetext als PDF
Fotoalbum Best of Ars Electronica Home Delivery / Flickr
Ars Electronica Blog

(Linz, 14.12.2020) Tipps und Tricks zur Reduzierung von digitalem Stress erhalten, eine bildgewaltigen Reise durch das Universum erleben und einen Musikroboter kennenlernen, der Haushaltgegenständen Klänge und Rhythmen entlockt. Das und noch viel mehr Faszinierendes aus Kunst, Technologie und Gesellschaft liefert Ars Electronica Home Delivery in dieser Woche direkt ins Wohnzimmer, die Küche, das Büro, das Kinder- oder auch Klassenzimmer. Zuseher*innen sind eingeladen, via Skype oder Youtube-Kommentaren Fragen zu stellen.

Science Talk: Digitaler Stress – wie er uns kaputt macht und was wir dagegen tun können
MI 16.12.2020 / 14:30

Prof. Dr. René Riedl ist Professor für Digital Business und Innovation an der FH Oberösterreich. Sein Hauptinteresse gilt den neuropsychologischen Wirkungen der Menschlichen Interaktion mit digitalen Technologien – insbesondere in Bezug auf Stress, Vertrauen und Emotionen. Im Rahmen eines Science Talk im Deep Space spricht der Autor des Buches „Digitaler Stress: Wie er uns kaputt macht und was wir dagegen tun können“ darüber, wie der bewusste Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien digitalen Stress reduzieren kann.

Update – AI& Music / Toc One – Moritz Simon Geist
MI 16.12.2020 / 09:30

Das Musikrobotersystem Toc One erforscht die Klangeigenschaften von physikalischen Objekten. Mit seiner Hilfe lassen sich aus unzähligen Materialien Klänge und Rhythmen produzieren – von Trommeln über Haushaltsgegenstände bis hin zu alten Autoteilen. Das futuristische Robotersystem wurde in dreijähriger Arbeit entwickelt und bereits in verschiedenen Settings, wie dem Moog Festival, am MIT Boston oder in der Elbphilharmonie getestet.

Deep Space LIVE: Vom geozentrischen über das heliozentrische zum kosmozentrischen Weltbild
DO 17.12.2020 / 17:00

Astrofotograf Dr. Dietmar Hager gibt bei Deep Space LIVE einen historischen Überblick über verschiedene Weltbilder – vom geozentrischen über das heliozentrische bis hin zum kosmozentrischen Weltbild. Danach geht es auf eine bildgewaltige Reise in die Tiefen des Weltalls …

About Ars Electronica Home Delivery
„Ars Electronica Home Delivery“ ist ein wöchentliches Programm, das Guided Tours durch die Ars Electronica Ausstellungen, Ausflüge in die Ars Electronica Labs, Besuche im Machine Learning Studio, Konzerte mit Echtzeitvisualisierungen, Deep Space LIVE-Sessions, Workshops mit Engineers und Talks mit Artists und Scientists aus aller Welt sowie Angebote für Schulen, Universitäten und Unternehmen umfasst. Die meisten Programme sind interaktiv und live. „Ars Electronica Home Delivery“ will die künstlerisch-wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Zukunft einem möglichst breiten Publikum zugänglich machen. Ars Electronica Home Delivery wird von der LINZ AG unterstützt.

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/49869585252/
Dietmar Hager bei Deep Space LIVE / Fotocredit: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion

http://www.flickr.com/photos/arselectronica/50698526671/
Toc One / Moritz Simon Geist (DE) / Fotocredit: Ars Electronica – Robert Bauernhansl / Printversion