Team

Strukturen, die sich an den Bedürfnissen des Teams orientieren, nicht andersherum

Die Teamformation des Ars Electronica Futurelab ist vergleichbar mit Jazz-Improvisation, die bis auf die Struktur frei von allen Regeln zu sein scheint. Die bzw. der Forscher*in (Musiker*in) hört allen anderen aufmerksam zu und arbeitet, während sie bzw. er zum Takt des restlichen Labors (Band) improvisiert. Diese Art des Dialogs, der im Ars Electronica Futurelab zur täglichen Routine gehört, ist grundlegend für den Erfolg des Systems. Dass jedes Mitglied Expertin und Experte in seiner Aufgabe ist, mag entscheidend sein, reicht aber nicht aus. Erst die gleichzeitige Reaktion und virtuose Performance lassen die Ars Electronica Futurelab Jam Session wie ein Uhrwerk laufen.