Photo: UNDP Accelerator Lab

Open Call 2023

Der Citizen Science Preis der Europäischen Union würdigt herausragende Leistungen im Bereich des wissenschaftlichen Fortschritts durch die Ermächtigung der Zivilgesellschaft, die sich an der aktiven Gestaltung der Zukunft beteiligt.

Der Preis honoriert Citizen Science Initiativen im Europäischen Forschungsraum, die Wandel befördern, neues Wissen schaffen und innovative offene Prozesse in der Forschung implementieren. So werden etablierte Praktiken neu gedacht, um sozialen, kulturellen, politischen sowie umwelt- und bildungspolitischen Fortschritt zu ermöglichen.

Citizen Science bedeutet dabei “allgemeines öffentliches Engagement in wissenschaftlichen Forschungsaktivitäten, wobei Bürger*innen aktiv zu Wissenschaft beitragen, entweder durch intellektuelle Beteiligung oder kontextuelles Wissen, durch ihre Werkzeuge oder Ressourcen” (Europäische Kommission, 2014).

Der Preis lädt Einreichungen aus einem breiten Spektrum von Initiativen ein, die herausragende Beispiele darstellen, wie sich einerseits Bürger*innen in Forschungsaktivitäten einbringen können, und wie andererseits Forscher*innen mit der Gesellschaft interagieren. Eine solche Initiative kann ein Projekt oder eine Projektreihe sein, eine Aktivität oder eine Reihe von Aktivitäten.

Rahmen

Die Preisausschreibung richtet sich an Initiativen, die in einem weitgreifenden Bereich wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Aktivitäten angesiedelt sind. Dabei sollen Bürger*innen eingebunden und wissenschaftlicher Fortschritt sowie gesellschaftliche Entwicklung das Ziel sein, indem Gemeinschaften unterstützt und eine offene und inklusive Zivilgesellschaft befördert werden.

Ars Electronica vergibt den Preis jährlich im Namen der Europäischen Kommission. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Ars Electronica Festivals im September statt. Für die Einreichung fallen keine Gebühren an. Bewerbungen müssen Projekte vorstellen, die zum Zeitpunkt der Einreichung entweder fertiggestellt oder in einer Weise fortgeschritten sind, die es der Jury z.B. auf Basis vorläufiger Ergebnisse ermöglicht, die Verdienste zu beurteilen. Außerdem sollten die Projekte nicht älter als zwei Jahre sein oder, sofern sie vor mehr als zwei Jahren abgeschlossen wurden, in dieser Zeit bedeutende Erweiterungen oder Entwicklungen durch aktive Arbeit erfahren haben.

Beispiele geeigneter Initiativen sind:

Grand Prize: € 60.000

Diversity & Collaboration Award: € 20.000

Digital Communities Award: € 20.000

Der Open Call richtet sich insbesondere an Initiativen, die der strategischen Orientierung des Europäischen Forschungsraums folgen. Das sind Initiativen, die in den folgenden Bereichen Exzellenz demonstrieren:

* European Commission: Horizon Europe Strategic Plan (2021 – 2024). 2021. Zu den Details dieser Aspekte siehe Haklay, Muki, Motion, Alice, Balázs, Bálint, Kieslinger, Barbara, Greshake Tzovaras, Bastian, Nold, Christian, Dörler, Daniel, Fraisl, Dilek, Riemenschneider, Dorte, Heigl, Florian, Brounéus, Frederik, Hager, Gerid, Heuer, Katja, Wagenknecht, Katherin, Vohland, Katrin, Shanley, Lea, Deveaux, Lionel, Ceccaroni, Luigi, Weißpflug, Maike, … Wehn, Uta. (2020). ECSA’s Characteristics of Citizen Science. Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.3758668

Schedule

Ankündigung und Start der Einreichphase10. Jänner 2023
Letzter Einreichschluss13. März 2023
JurysitzungApril 2023  
Bekanntmachung und PressekonferenzJune 2023  
PreisverleihungSeptember 2023 beim Ars Electronica Festival in Linz / Österreich

Die Gewinner*innen werden bis spätestens Mitte Juni benachrichtigt. Im Interesse aller Bewerber*innen ersuchen wir darum, dass Einreicher*innen (bzw. ein*e Repräsentant*in der Einreichung) im Zeitraum der Benachrichtigung unter den in der Einreichung angegebenen Kontaktdaten erreichbar sind. Reagieren Gewinner*innen über einen Zeitraum von vier Wochen nicht, behält Ars Electronica das Recht vor, den Preis an die* nächste* Bewerber*in auf der Shortlist zu vergeben.

By starting the content, you agree that data will be transmitted to www.youtube.com.
Data Protection Declaration

Jury

Die Namen der Jurymitglieder des Citizen Science Preises der Europäischen Union werden gemeinsam mit der Bekanntgabe der Gewinner*innen im Juni 2023 veröffentlicht.

European Union Prize for Citizen Science – Prix Ars Electronica – STARTS Prize

Jede Einreichung für den Citizen Science Preis der Europäischen Union Wettbewerb kann auch für den Prix Ars Electronica und/oder STARTS Prize eingereicht werden. Das bedeutet, dass eine einzige Initiative sowohl den Citizen Science Preis der Europäischen Union, den STARTS Prize und die Goldene Nica des Prix Ars Electronica gewinnen kann.

Wie das funktioniert? Ganz einfach: Am Ende des Online-Einreichungsprozesses kann die Mehrfacheinreichung angegeben werden.