STUDIOTOPIA Day

Hatching the Future of Museums

Michael John Gorman (IE), Olga Tykhonova (UA/AT), Merete Sanderhoff (DK), David Vuillaume (CH/DE), Johanna Eiramo (FI), Lauren Vargas (US/NL)

| | |

Samstag, 10. September 2022, 15:00 - 16:00
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
KEPLER'S GARDENS, Keplergebäude, Lecture Hall 1
EN
+ via the livestream of the Ars Electronica Channel

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Panel Discussion with Q&A

Mit DOORS – Digital Incubator for Museums, durch Ars Electronica als MUSEUM BOOSTER und Ecsite initiiert, gibt kleinen und mittelgroßen Museen in ganz Europa die Möglichkeit, die digitale und nachhaltige Transformation des Museumssektors voranzutreiben.

Neben den Herausforderungen und Chancen die die Digitalisierung für Museen bietet, beleuchtet diese Gesprächsrunde mögliche Digitalisierungsstrategien im Hinblick auf deren ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Auswirkungen. Expert*innen und Akteur*innen aus der Kultur und Kreativwirtschaft treten in einen Dialog, um das gegenseitige Verständnis dessen zu erweitern, welche Schritte in eben jenen Bereichen der Museumsdigitalisierung möglich, notwendig und wünschenswert sind. Augenmerk wird darüber hinaus darauf gerichtet, welche Rolle der Kultursektor, im speziellen kulturelle Institutionen, einnehmen, wenn es darum geht Wege in eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft aufzuzeigen.

Im Schatten eines klimatischen und ökologischen Notstands, der sich auf alle Bereiche des sozialen, politischen und wirtschaftlichen Lebens auswirkt, müssen Zweck und Wirkungsbereich von Museen und kulturellen Einrichtungen im Allgemeinen (erneut) in Frage gestellt werden. Wie können sich Museen im Zeitalter des Klimawandels repositionieren? Können Museen zum Handeln in Bezug auf planetarische Krisen inspirieren, und können museale Einrichtungen für ein vielfältigeres, interdisziplinäres Publikum neu konzipiert werden?

Chair:
Olga Tykhonova (UA/AT)

Speakers:
Michael John Gorman (IE)
Merete Sanderhoff (DK)
David Vuillaume (CH/DE)
Johanna Eiramo (FI)
Lauren Vargas (US/NL)

Biographies

Johanna Eiramo (FI) ist Direktorin des Digital Finnish National Gallery Program. Sie versucht Wege zu finden, die 98% unserer Kunst, welche nicht in Museen ausgestellt wird, zu verwenden, um daraus Inhalte für Kunstliebhabende zu kreieren.

Michael John Gorman (IE) ist der Gründungsdirektor von Biotopia, dem neuen Museum und der Plattform für Biowissenschaften und Umwelt in München. Zuvor gründete er Science Gallery, eine globale kreative Plattform, die Wissenschaft und Kunst verbindet. Er hat am MIT in Harvard und als Dozent für Wissenschaft, Technologie und Gesellschaft an der Stanford University gearbeitet und hat jetzt den Lehrstuhl für Biowissenschaften in der Gesellschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München inne. Er hat Bücher über Themen geschrieben, die von Buckminster Fullers Entwürfen bis zur Naturphilosophie von Athanasius Kircher reichen und hat kürzlich die Monographie Idea Colliders: The Future of Science Museums bei MIT Press im Jahr 2020 veröffentlicht.

Merete Sanderhoff (DK) hat einen M.A. in Kunstgeschichte. Sie ist Kuratorin und leitende Beraterin für digitale Museumspraxis am SMK. Sie ist verantwortlich für die Open-Access-Politik des Museums und arbeitet daran, die aktive Wiederverwendung der digitalisierten Sammlungen des Museums für Forschung, Lernen, Wissensaustausch und Kreativität zu fördern. Sie hat umfangreiche Forschungsarbeiten im Bereich der digitalen Museumspraxis veröffentlicht und hat mit den Sharing is Caring-Konferenzen seit 2011 die Agenda für Offenheit in der globalen GLAM-Gemeinschaft festgelegt. In den Jahren 2017-18 war sie Vorsitzende der Europeana Network Association und ist derzeit Mitglied des Advisory Board der Europeana Foundation.

Olga Tykhonova (UA) ist Leiterin der strategischen Entwicklung bei MUSEUM BOOSTER, einem Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Wien, das sich auf die strategische Weiterentwicklung von Museen und Kultureinrichtungen durch digitale Transformation und organisatorische Innovation konzentriert. Olga verbindet Forschung und Praxis bei der Entwicklung langfristiger, konstituierender Programme, die auf eine ökosystemische Weiterentwicklung von Museen abzielen. Derzeit ist sie Forschungskuratorin des praxisbasierten Forschungsprojekts Future Museum, trägt zum Museumsinnovationsbarometer bei und entwirft ein Inkubationsprogramm für das DOORS Projekt: Digital Incubator for Museums“ (Forschungs- und Innovationsprogramm Horizont 2020 der Europäischen Union). Ausgebildet als Kunsthistorikerin (CUNY, NYC) konzentriert sich ihre langfristige Forschung auf Kunstinstitutionen als Medium und als künstlerische Formen der Wissensproduktion. Sie ist ehemalige Fulbright-Stipendiatin und Edmund S. Muskie Fellow.

Tagsüber ist Lauren ‚L‘ Vargas (US) eine digitale Drachenkämpferin mit 20 Jahren Erfahrung in der Unterstützung von Organisationen bei ihren Strategien für Gemeinschaft, Kommunikation und Zusammenarbeit. Vargas ist die Leiterin von Your Digital Tattoo und arbeitet an der Schnittstelle von Gemeinschaft und Technologie. Sie nutzt ihre Forschungs- und Beratungspraxis, um sinnvolle Verbindungen, zielgerichtete Einbeziehung und digitale Höflichkeit zu fördern.

David Vuillaume (CH/DE) ist Vorsitzender des Netzwerks der europäischen Museumsorganisationen (NEMO) und Direktor des Deutschen Museumsbundes. David Vuillaume ist seit 2017 Direktor des Deutschen Museumsbundes. Zuvor leitete er 11 Jahre lang die gemeinsame Geschäftsstelle des Schweizerischen Museumsbundes und von ICOM Schweiz (International Council of Museums). Seit 2014 ist er Vorsitzender des Network of European Museum Organisations (NEMO) und seit 2012 Mitglied des Vorstands. Er studierte Kunstgeschichte, Museologie und Betriebswirtschaft und sammelte umfangreiche Erfahrungen im Netzwerkmanagement verschiedener Museen und Institutionen. Darüber hinaus vertritt David Vuillaume die Museumsbranche im Deutschen Kulturrat und ist Vizepräsident des Schweizerischen Nationalen Zentrums für Kulturerbe.

Credits

Funded through the DOORS project. DOORS – Digital Incubator for Museums has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation program under grant agreement No 101036071.