S+T+ARTS Day

Spotlight by Selina Neirok Leem

Selina Neirok Leem (MH)

| | |

Freitag, 9. September 2022, 10:45 - 11:00
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ / UTC+1) angegeben.
KEPLER'S GARDENS, Keplergebäude, Lecture Hall 1
EN
+ via the livestream of the Ars Electronica Channel

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Talk

Gemeinden wie die der niedrig gelegenen Majōl (Republik Marshallinseln), einer ausgedehnten Kette von Inseln und Inselchen im Pazifischen Ozean, stehen an der Frontlinie des Klimawandels. Sie laufen Gefahr, alles zu verlieren, auch ihre Lebensweise – durch eine Krise, die sie nicht verursacht haben.

Für die junge Klimakämpferin Selina Neirok Leem ist der Klimawandel keine ferne Bedrohung, über die in jahrzehntelangen Zeiträumen verhandelt wird. Er ist die Realität einer unmittelbaren Bedrohung für ihr Zuhause, ihre Freunde, ihre Familie und ihre Zukunft.

In einem aufrüttelnden Gedicht und einem Vortrag erklärt Seline Neirok Leem, warum sie sich weigert, den Kampf gegen die Klimagerechtigkeit aufzugeben: „Uns wurde gesagt, wir sollen umziehen. Wir sollen Klimawandel-Flüchtlinge werden“, sagt sie. „Ich bin mir nicht einmal sicher, wer uns überhaupt aufnehmen würde. Aber denen, die meinen, dass wir unser Schicksal einfach akzeptieren sollten, möchte ich sagen: Anpassung und indigenes Wissen sind die Lösungen.“

Selina N. Leem (MH), ist eine Klimakriegerin und Dichterin aus der großen Ozean-Nation Aelōn̄ Kein Ad, den Marshallinseln. Sie verdankt ihrem verstorbenen Großvater ihr tiefes Bewusstsein für das Schicksal ihrer Heimat und hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit auf die Klimakrise aufmerksam zu machen. Als Vertreterin der Marshallinseln war Leem im Alter von 18 Jahren die jüngste Delegierte auf der COP21 (der UN-Klimakonferenz 2015 in Paris). Zusammen mit dem damaligen Außenminister der Marshallinseln Tony deBrum hielten sie die Abschlussrede für ihr Land. Leem trat global auf vielen anderen Bühnen auf, um durch Storytelling und das gesprochene Wort, im Namen ihres Volkes zu sprechen. Zuletzt war sie TED Rednerin beim 2021 TED Countdown Summit.

S+T+ARTS Day is supported by the European Project Repairing the Present which has received funding from the European Commission’s Directorate-General for Communications Networks, Content and Technology under grant agreement LC01641664.