Die Alchemiebox

Einmal mehr verwandelte sich das Ars Electronica Festival in eine Spielwiese für junge FilmemacherInnen: Ausgestattet mit Kamera und Mikrofon haben Jugendliche mit körperlicher Beeinträchtigung gemeinsam mit dem Verein FAB das Festivalgeschehen und die unterschiedlichsten Zugänge von KünstlerInnen und BesucherInnen zum Festivalthema dokumentiert.

Flow: Ein Meer an Echtzeitdaten

Das Wasser kommt, das Wasser geht. Das Meer hat uns Menschen schon immer fasziniert. Der Künstler Mathieu Le Sourd alias maotik hat dessen Bewegungen eingefangen und in den Deep Space als begehbare interaktive Visualisierung übertragen.

Wegweisende Technologien der Sozialen Kommunikation für 2020

Der japanische Telekommunikationsriese NTT (Nippon Telegraph and Telephone) setzt bei seiner Entwicklungsarbeit auf die Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Futurelab um im Jahr 2020 Tokyo mit neuen, aufregenden Kommunikationstechnologien zu gestalten.

Das war das u19 – CREATE YOUR WORLD Festival 2016

Ausprobieren, mitmachen und gestalten. Bereits zum sechsten Mal lud das u19 – CREATE YOUR WORLD Festival von 8. bis 12. September 2016 Kinder und Jugendliche nach Linz ein, Werkzeuge des 21. Jahrhunderts kennenzulernen und sich gemeinsam Gedanken über die Welt von morgen – über ihre Welt - zu machen. Wir zeigen Ihnen die besten Impressionen.

Monday Last Day Radical Atoms Festival
Tag 5: Ein letzter Tag im Festival-Rausch

Auch das schönste Festival hat irgendwann sein Ende - am fünften und letzten Tag konnte entspannt auf das unglaubliche Wochenende zurück geblickt werden. Unter dem Namen Music Monday fand das Ars Electronica Festival 2016 einen stimmungsvollen Ausklang.

Tag 4: Ein aufregender vorletzter Tag endet

Nur noch ein paar Stunden und das Ars Electronica Festival 2016 ist wieder Geschichte. Zuvor gibt es noch einen Rückblick auf den vierten Tag des Ars Electronica Festivals, an dem die „Mini Maker Faire Linz“ stattfand, es wieder ein großes Angebot an Vorträgen und Workshops gab und am Abend das musikalische Highlight des Festivals, die Große Konzertnacht, stattfand.

Das war das Ars Electronica Festival 2016

RADICAL ATOMS and the alchemists of our time", so lautete der Titel des Ars Electronica Festival 2016, das von 8. bis 12. September 2016 an mehreren Locations in Linz stattfand. Zentraler Schauplatz war erneut die POSTCITY, das ehemalige Post- und Paketverteilzentrum am Linzer Bahnhofsgelände, mit über 80.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Konferenzen und Vorträge, Ausstellungen und Projekte, Konzerte und Performances, Animationen und Preisverleihungen, Führungen und Workshops - das sind die besten Impressionen des Ars Electronica Festival 2016!

Tag 3: Vom Bauernmarkt zur Drohnenshow

Der dritte Tag des Ars Electronica Festival 2016 setzte mit seinen Konferenzen und Talks internationaler KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen fort - bot aber auch die Gelegenheit, die GewinnerInnen des Prix Ars Electronica persönlich zu treffen. Die POSTCITY empfing die Gäste an diesem Tag mit einem Bio-Bauernmarkt. Am Abend präsentierten Intel und Ars Electronica die Europapremiere von DRONE 100 kurz vor der Klangwolke über der Donau.

Scalar Fields – Jeder Schritt hat eine Bedeutung

„Scalar Fields“ visualisiert das Druckfeld um Schuhsohlen. Der Künstler Akira Wakita verwendet eine eigens entwickelte Fluidsimulationssoftware, die die Ausbreitung des Drucks in der Luft misst und sichtbar macht. Während des Ars Electronica Festivals 2016 ist die Visualisierung im Deep Space 8K als Wand- und Boden-Projektion zu sehen und mit einem einzigartigen Klangerlebnis hinterlegt.

Red Cross Transit Camp Refugees POSTCITY
Vom Postverteilzentrum zum Veranstaltungsort zum Transitlager: die POSTCITY Linz

Letztes Jahr fand das Ars Electronica Festival 2015 in der POSTCITY in Linz statt, und auch dieses Mal wird das alte Postverteilzentrum wieder zur Location für die Medienkunstveranstaltung. Zwischen diesen beiden Events war die POSTCITY aber kein Veranstaltungsort, sondern vor allem ein Transitlager für geflüchtete Menschen. Paul Reinthaler, Bezirksgeschäftsleiter und Bezirksrettungskommandant des Roten Kreuzes, erinnert sich an die Herausforderungen des letzten Jahres.

Das war Festival-Tag 2!

Der zweite Tag des Ars Electronica Festival 2016 stand ganz im Zeichen der alljährlichen Symposien. Der Freitag jedes Ars Electronica Festivals ist aber auch traditionell Tag der Preisverleihungen des Prix Ars Electronica. Während die Kinder und Jugendlichen der Kategorie u19 - Create Your World ihre Preise bereits mittags verliehen bekamen, nahmen die Erwachsenen ihre Goldenen Nicas am Abend bei einer festlichen Gala entgegen. Was sich sonst noch an Tag 2 des Ars Electronica Festivals 2016 getan hat, lesen sie in diesem Blogbeitrag.

Klangwolke 2016 Ars Electronica Festival
„Fluss des Wissens“ – Das wird die Klangwolke 2016

Sie ist ein Fixpunkt im Linzer Veranstaltungsprogramm: Seit 1979 findet jeden Herbst die Klangwolke statt. Als Mischung aus Musik, Performance, Kunst und Spektakel begeistert sie jedes Jahr mit einem neuen Thema. 2016 lautet dieses „Fluss des Wissens“ – wir haben uns mit Uwe Buhrdorf, Projektleiter der Klangwolke 2016, sowie mit den beiden KünstlerInnen Rica Blunck und Tilo Nest über die Veranstaltung unterhalten.

Pathfinding in the Human–Computer Medicine

Während der letzten drei Jahrzehnte waren wir Zeuge der wachsenden Technologieflut und Komplexität, die heute unsere Krankenhäuser füllt – funktionelle Bildgebung, vollständige Gensequenzierung, automatisierte Labormedizin uvm. Die Rollen- und Verantwortungsteilung im Klinikablauf blieb jedoch trotz der Digitalisierung fast unverändert. Bei diesem Deep Space Vortrag präsentiert Professor Horst Hahn mögliche künftige Rollenbilder und den Nutzen und die Gefahren der digitalen Revolution.

Radical Atoms Postcity Festival Day One Recap
Tag 1: Das Festival ist eröffnet!

Der erste Tag des Ars Electronica Festival startete mit jeder Menge Ausstellungseröffnungen - von den Alchimisten in der POSTCITY bis zu der CyberArts-Eröffnung im OK gab es viel zu sehen. Am Abend wurde beim großen Opening der musikalische Auftakt gesetzt.

Der letzte Feinschliff vor dem Festival

Draußen ist es schon dunkel geworden, aber hier in der POSTCITY brennt noch Licht. Alle am Ars Electronica Festival beteiligten KünstlerInnen und das gesamte Festival-Team sind dabei ihre letzten Vorbereitungen abzuschließen. Ein kurzer Streifzug in Bildern, wenige Stunden vor dem ersten Festival-Tag.

Drück und druck Deine Gedanken im People Thinking Lab aus

In Werbeagenturen erlebt man den kreativen Austausch täglich, weniger in Alltagssituationen zwischen einander unbekannten Menschen. Die Future Catalysts (Ars Electronica Futurelab x Hakuhodo) entwickeln ihre Idee des kreativen Brainstromens weiter. Um uns zum Sinnieren über die Zukunft zu bringen, beziehen sie das selbst-entwickelte Shadowgram-Projekt in das neu entwickelte „People Thinking Lab“ ein.

Postcity Festival Countdown 24 Hours Opening
Festival-Countdown: In 24 Stunden geht es los

In weniger als 24 Stunden ist es soweit: Die POSTCITY öffnet ihre Türen zum großen Ars Electronica Festival. Klar, dass die Vorbereitungen jetzt noch auf Hochtouren laufen. Wir nehmen Sie mit auf einen letzten Rundgang, bevor die Ausstellungen, Konferenzen und Performances am 8. September 2016 Eröffnung feiern.

POSTCITY: Der Countdown läuft

Nicht einmal 60 Stunden sind es noch bis zum Opening am ersten Tag des Ars Electronica Festival 2016! Bevor die POSTCITY, die zentrale Location des diesjährigen Festivals am Linzer Hauptbahnhof, am 8. September 2016 Schauplatz großer Ausstellungen, Konferenzen und Performances wird, haben wir uns in den imposanten Hallen umgesehen.

Über den Tellerrand Linz Community Festival 2016
Linz schaut über den Tellerrand: Kochevents von und mit Geflüchteten

Unmittelbar nach dem Ars Electronica Festival 2015 wurde die Festival-Location POSTCITY zum Transitlager für geflüchtete Menschen. Seit September letzten Jahres verbrachten über 50.000 Frauen, Männer und Kinder eine Nacht ihrer Flucht in Linz - an sie erinnern wir uns dieses Jahr mit genauso vielen Blumen, die von BesucherInnen gegen eine Spende mit nach Hause genommen werden können. Der Erlös geht an die Linzer Über den Tellerrand Community – wer das ist, erfahren Sie hier.

Habibi Hawara Wien Helferinnenkonferenz Festival 2016
Gemeinsam für geflüchtete Menschen: die 2. HelferInnenkonferenz in Linz

Bereits zum zweiten Mal organisiert ZusammenHelfen in Oberösterreich eine HelferInnenkonferenz zur Unterstützung, Wertschätzung und Vernetzung der vielen Freiwilligen, die in der Betreuung von geflüchteten Menschen tätig sind. Am 10. September 2016 treffen sich im Rahmen des Ars Electronica Festivals freiwillige Helfer und Helferinnen zum Austausch. Nicole Sonnleitner von ZusammenHelfen in Oberösterreich erklärt uns mehr.

Von absurden Landschaften und habitablen Exoplaneten

Vor einigen Tagen begann für das KünstlerInnenkollektiv Quadrature der zweite Teil ihrer art & science-Residency am Ars Electronica Futurelab. Der erste Teil brachte die drei KünstlerInnen Ende Mai nach Chile zur Europäischen Südsternwarte (ESO). Was sie dort erlebten, warum sie dort alles absurd fanden und was sie über habitable Exoplaneten denken, erfahren Sie im Interview.

WE GUIDE YOU: Wir führen Sie durch das Ars Electronica Festival 2016

Ausstellungen, Konzerte, Performances, Events, Workshops, Filmvorstellungen, Preisverleihungen: Beim Ars Electronica Festival 2016 ist viel los. Wenn man außerdem kein Deutsch oder Englisch spricht, wirkt das Programm schnell überwältigend. Genau deshalb gibt es WE GUIDE YOU: Mit drei Arten von Führungen auf insgesamt zehn Sprachen wird ein Überblick über das Festival gegeben.

Sonic Saturday: Akustische virtuelle Welten

Mit dem „Sonic Saturday“ präsentiert die Anton Bruckner Privatuniversität am Samstag, 10. September 2016, im Rahmen des Ars Electronica Festival nicht nur ein umfangreiches Programm an Vorträgen und Konzerten rund um elektronische Musik. Hier öffnet auch das Computer Music Studio der Öffentlichkeit seine Türen zum neu errichteten sowie audiotechnisch und akustisch besonders ausgestatteten Sonic Lab.

Future Innovators Summit 2016: Leitlinien für die Welt von morgen

Es ist bereits das dritte Mal, dass der Future Innovation Summit (FIS) im Rahmen des Ars Electronica Festival stattfindet. Das Format des kollektiven Brainstormings mitten im Festivalgeschehen ist in der Zwischenzeit gewachsen und hat sich zu einem neuen Modell entwickelt, um gemeinsam mit kreativen Diskussionen in die Zukunft zu blicken.

Die Entscheidung: Das Leben wird zum Spiel

Mit seinem Computerspiel „Die Entscheidung“ hat der 17-jährige Jonas Bodingbauer die Jury des Prix Ars Electronica 2016 überzeugt und ist dafür in der Kategorie „u19 - CREATE YOUR WORLD“ mit der Goldenen Nica ausgezeichnet worden. Beim Ars Electronica Festival 2016 wird er dann selbst in der POSTCITY bei der "u19 Ceremony" den Preis entgegennehmen - hier haben Sie auch die Gelegenheit, mit ihm persönlich über das Computerspiel zu plaudern. Zuvor stellt er uns das Spiel, das sich um eine Krebserkrankung dreht, nun näher vor.

Explosions Aoife Van Linden Tol Test Festival 2016
Second Story: Alte Objekte, neue Geschichte

Aoife van Linden Tol gibt gedruckten Objekten, die früher einmal emotionalen Wert besaßen, einen Neuanfang. In ihrer Performance „Second Story“ sprengt sie alte Fotos, Pässe, Liebesbriefe und mehr mit kontrollierten Explosionen in die Luft. Wie der erste Sprengtest aussah, was uns bei der Performance im September erwartet und wie Sie selbst Objekte zur Sprengung einsenden können, erfahren Sie hier.

Campus Exhibition: Medienkunst aus China

Die Geschichte Chinas ist mächtig und voll von bis heute überlieferten Erzählungen und Traditionen. Wie gehen die Studierenden der Tsinghua-Universität mit diesem imposanten kulturellen Erbe um, wenn sie sich dem Thema Medienkunst nähern? Prof. Wang von der Akademie für Kunst und Design stellt im Interview sein Institut vor, zeitgleich präsentieren wir einen ersten Auszug der „Campus Exhibition“.

Thom Kubli Ars Electronica Festival 2016 Exhibition Alchemists
Hier werden Töne zu Seifenblasen: Black Hole Horizon

Thom Kubli lässt in seinem Werk Black Hole Horizon Klänge zu dreidimensionalen Objekten werden: Aus großen, schwarzen Hörnern erklingen tiefe Töne, die Seifenblasen erzeugen. Die Arbeit wird beim Ars Electronica Festival 2016 live zu sehen sein. Wir haben uns schon jetzt mit dem Künstler über sein Werk unterhalten.

Biomarkt Organic Market BIO AUSTRIA Festival 2016
Alles Bio: Der Bauernmarkt am Ars Electronica Festival 2016

Samstag ist Markttag – zumindest beim Ars Electronica Festival 2016. Einen ganzen Tag lang kann man in der POSTCITY regionale Bio-Produkte verkosten und auch kaufen, die von den Bauern und Bäuerinnen der BIO AUSTRIA mitgebracht werden. Wir haben uns mit Marlene Wolfsteiner von der BIO AUSTRIA über den Bauernmarkt am Festival unterhalten.

Conference Politics and Participation Festival 2016
Politik trifft Social Media: So sieht Partizipation im Zeitalter neuer Medien aus

Mit Facebook, Twitter und Co gibt es seit einigen Jahren eine neue Möglichkeit, sich über Politik auszutauschen. Wie diese digitalen Plattformen den politischen Diskurs verändern, welche neue Formen der gesellschaftspolitischen Beteiligung daraus entstehen und welche Herausforderungen dabei auf uns zukommen, damit befasst sich die Tagung „Partizipation & Politische Sozialisation im Zeitalter neuer Medien“ am Ars Electronica Festival 2016.