Futurelab Day

Keynote by Ernst Ulrich von Weizsäcker (DE)

Ernst Ulrich von Weizsäcker (DE) with opening words by Till Kellerhoff (DE)

| | |

Donnerstag, 8. September 2022, 14:00 - 14:45
Alle Termine werden in der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ / UTC+2) angegeben.
KEPLER'S GARDENS, Keplergebäude, Lecture Hall 1
+ via the livestream of the Ars Electronica Channel

Wenn Sie den Inhalt starten, sind Sie damit einverstanden, dass Daten an youtu.be übermittelt werden.
Datenschutzerklärung

Von den Grenzen des Wachstums zum Wohlbefinden für alle innerhalb planetarischer Grenzen

Ernst Ulrich von Weizsäcker wird über den neuen Bericht an Club of Rome sprechen: Ein Survival Guide, der die Menschheit vor der ökologischen und sozialen Katastrophe bewahren soll.

Die Earth4all-Initiative setzt sich aus führenden Wissenschaftler*innen, Ökonom*innen und Kommunikator*innen zusammen und skizziert die tiefgreifenden Veränderungen, die notwendig sind, um das Überleben der Menschheit zu sichern. Ihre Schlussfolgerung ist unmissverständlich: Nur ein Wandel auf Systemebene, der von allen heutigen Bewegungen gemeinsam vorangetrieben wird – Armut, Gleichberechtigung, Menschenrechte, Klima und Natur – wird erfolgreich sein.

Dieses Ziel ist jetzt zum Greifen nahe, und Earth4All kann den Weg dorthin aufzeigen. Die Wissenschaft hat gezeigt, dass wir in einem einzigartigen Moment der Geschichte leben – einem entscheidenden Jahrzehnt, in dem wir, wenn wir nicht handeln, Gefahr laufen, unumkehrbare Kipppunkte der Erde zu überschreiten. Die Reaktion der Welt auf eine globale Pandemie bietet uns ein entscheidendes Moment, um den notwendigen Wandel herbeizuführen. Ein Erfolg würde bedeuten, dass sich wohlhabende, gerechte Gesellschaften innerhalb der planetarischen Grenzen entwickeln könnten.

Biografien

Ernst Ulrich von Weizsäcker (DE): Geboren 1939, verheiratet mit Christine, fünf Kinder. Professor für Biologie an der Universität Essen; Präsident der Universität Kassel; Direktor des UN Centre for Science, New York; Direktor des Instituts für Europäische Umweltpolitik; Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie; Mitglied des Europäischen Parlaments, Vorsitzender des Umweltausschusses; Dekan der Bren School of Environmental Science and Management, University of California, Santa Barbara; Co-Präsident des Club of Rome (2012-2018).

Till Kellerhoff (DE): Till Kellerhoff ist Programmdirektor des Club of Rome und Leiter der Earth4All Initiative. Seine Arbeit konzentriert sich auf Fragen und Theorien im Zusammenhang mit den Bedingungen eines Wirtschaftssystems, das Wohlstand für eine Mehrheit und nicht für eine kleine Elite innerhalb der planetarischen Grenzen unseres Planeten schaffen kann. Er studierte Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen mit dem Schwerpunkt Internationale Politische Ökonomie an der Universität Erfurt, der Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM) und der London School of Economics (LSE).